Aktuelles - National

Hochüberlegene Angelegenheit

Es war am Ende dann nicht mehr als ein Arbeitsgalopp, der dem Derby Vierten des Vorjahres Quinzieme Monarque in Bremen abverlangt wurde, trotzdem war man gespannt, ob der schwarze Hengst seine Maidenschaft in Deutschland würde ablegen können.

Auch in Hamburg erfolgreich

Ein toller Einstand für Vinzenz Schiergen auf der Derbybahn in Hamburg Horn. Bei seinem ersten Start auf der Traditionsbahn gelang dem Sechsezhnjährigen direkt der erste Treffer. Dieser sehr leicht, nach einem guten Ritt auf Weideland.

Der von Uwe Stoltefuß für die Galoppgemeinschaft Bad Harzburg trainierte Wallach war als Co-Favorit ins Rennen gegangen, und dieses Vertrauen wurde am Ende belohnt.

Alte Namen, neue Geschichte

Im letzten Jahr waren Dennis Schiergen und Reinhard Johannsmann das Traumteam der Sport Welt Talent Trophy, konnten gemeinsam einige Rennen gewinnen, am Ende waren sie auch die Sieger des Wettbewerbs.

Im siebten Lauf der Sommermeisterschaft in Köln war es wieder die Kombination Schiergen-Johannsmann, die zum Erfolg führte. Doch diesmal hieß der Reiter Vinzenz, der somit seinen dritten Erfolg als Amateur-Rennreiter feiern durfte.

Kurze Pause perfekt genutzt

'Sie ging immer richtig gut', so das kurze, aber prägnante Statement der Reiterin von A Mighty Heart. Vanessa Baltromei hatte während des gesamten Rennens ein sehr gutes Gefühl auf der Stute und sollte bis zum Ende damit Recht haben.

Doppeltes Glück in Düsseldorf

Bis ihr Rennen gestartet werden konnte, mussten Melina Ehm und der Rest der Reiter einige Zeit warten, denn es gab zwei lose Pferde auf der Bahn. Während Melina Ehm ihrem Pferd Chairlady Entspannung gönnte, blieben alle anderen im Sattel sitzen.

War dies der Schlüssel zum Erfolg?

Vinzenz Schiergen mit erstem Treffer

An Karfreitag wird traditionell in der Bremer Vahr veranstaltet und dieser eher ruhige Feiertag wurde für Vinzenz Schiergen zu einem ganz besonderen. Mit Mombasa, der dreifache Skijöring Siegerin aus St. Moritz, hatte er ein ganz heißes Eisen zu reiten.

Lediglich 23:10 Euro notierte die Stute im Besitz des Gestütes Bona, somit der Familie Harzheim, am Toto, war somit klare Favoritin.

Wintermeisterschaft der Amateure 2013

Die Amateurchampions 2012 haben direkt im neuen Jahr in gewohnter Weise weitergemacht, konnten auch in der Wintermeisterschaft Akzente setzten.

Dennis Schiergen war schon am letzten Renntag nicht mehr einzuholen, zumindest nicht von den startenden Reitern und Reiterinnnen, selbst nach der Abmeldung seines Rittes hatte er noch einen bequemen Vorsprung.

Seiten

Kontakt  

Verband Deutscher
Amateur-Rennreiter e. V.

Friesenplatz 16
50672 Köln

Tel.: +49 (221) 25 87-144
Fax: +49 (221) 25 87-195

e-Mail: info@amateurrennsport.de